Jetzt erst recht: Unser Weihnachtstransport nach Bosnien soll voraussichtlich in diesem Jahr trotz der Corona-Krise stattfinden. Viele bedürftige Kinder und Senioren leiden aktuell besonders unter den Folgen der Pandemie. Für uns ist das umso mehr Anlass, unter dem Motto “Help and Solidarity” (HandS) Geschenke zu packen und so viele Menschen wie möglich zu erreichen. Die konkreten Daten des Transports sowie für die Abgabe der Päckchen werden im November an den teilnehmenden Schulen bekanntgegeben.

Die Planungen für die Aktion laufen bereits seit einigen Wochen. Wir sind im Kontakt mit unseren Partnern in Bosnien, um aktuelle Informationen über gesetzliche Regeln, Sicherheitsvorkehrungen und lokale Voraussetzungen zu erfragen. Die Sicherheit von uns allen, den teilnehmenden Kindern in Deutschland und Bosnien und unseren Helfern vor Ort hat im 13. Jahr des Transports besondere Priorität.

Bosnien und Herzegowina sowie einige Regionen in den Durchfahrtsländern sind nach derzeitigem Stand Risikogebiete. Daher werden wir die Pakete in diesem Jahr wahrscheinlich nicht selbst auf den Balkan bringen können, sondern von einem Transportunternehmen ausliefern lassen. Der Verzicht auf eine persönliche Übergabe der Geschenke fällt uns nicht leicht, aber wir hoffen auf das Verständnis aller Unterstützer unserer Aktion.

Wie in den Vorjahren freuen wir uns auf viele liebevoll verpackte Schuhkartons. Zur Deckung der Transportkosten bitten wir schon jetzt um Spenden. Sachspenden über die Päckchen hinaus können wir auch in diesem Jahr leider nicht annehmen. Wir weisen darauf hin, dass aufgrund der Pandemiesituation jederzeit kurzfristige Änderungen der Planungen möglich sind.

CategoryBosnien, HandS, Projekte

© 2020 Building ONE World e.V.

folge uns: