Die von Building ONE World getragene Kinder- und Jugendtrauergruppe „Seelenbeben“ hat den Heimatpreis der Stadt Winterberg gewonnen. Bürgermeister Werner Eickler übergab am 16. Juni die mit 3.000 Euro dotierte Auszeichnung an Daniela Janine Peetz (Foto, links) und Helga Hermann. Die Gruppe kümmere sich seit 2019 um Kinder und Jugendliche, die einen Menschen in ihrem mittelbaren oder unmittelbaren Umfeld durch Tod verloren haben, hieß es zur Begründung. Den Kindern und Jugendlichen werde mit diesem Projekt ein Raum geboten, indem sie sich sicher fühlen könnten mit all ihren Emotionen und wo sie das Gefühl haben könnten, sein zu dürfen, wie sie sind. Das gelinge mit Gesprächsrunden, Kreativ-Angeboten oder auch durch Erlebnispädagogik. „Die Menschen in unseren Vereinen tragen maßgeblich dazu bei, dass unser Winterberg und unsere Dörfer, unsere Heimat, so lebens- und liebenswert sind“, sagte Bürgermeister Werner Eickler.

Mit dem Heimatpreis der Stadt Winterberg werden Vereine geehrt, die sich unter anderem durch besondere ehrenamtliche Aktionen mit ursprünglich heimatlichem Bezug zum Erhalt und der Verarbeitung der örtlichen Kultur auszeichnen. Er wird durch das Landesprogramm “Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet” gefördert.

© 2020 Building ONE World e.V.

folge uns: