DSC_5595

“Sarajevo ist wie eine Zeitleiste”, sagt Stadtführer Neno, mit dem sich das HandS-Team heute auf die Spuren der Geschichte Sarajevos begeben hat. Was er meinte, wurde beim Stadtrundgang schnell klar: Die Gebäude im Osten der Stadt stammen aus der Zeit, als Sarajevo zum osmanischen Reich gehörte (15. Jahrhundert bis 1878). Weiter im Westen sieht es aus wie in Wien: Dort haben die Österreicher (1878-1918) ihre Spuren hinterlassen. Und was dahinter kommt bezeichnet Neno als das “neue, hässliche” Sarajevo: Plattenbauten und Hochhäuser sind die Denkmäler der Neuzeit. Krieg und Zerstörung ist in allen drei Teilen gegenwärtig – nicht nur der letzte Bosnienkrieg (1992-95), sondern auch der zweite Weltkrieg, an den die ewige Flamme im Stadtzentrum (Foto) erinnert. Dem HandS-Team hat die Führung geholfen, nicht nur die bosnische Geschichte, sondern auch Kultur und Mentalität besser zu verstehen.

Write a comment:

You must be logged in to post a comment.

© 2020 Building ONE World e.V.

folge uns: