Nicht nur im Sauerland, auch in Bosnien ist Vučko mittlerweile ein Medienstar!

P1100140In Orasje hatte eine bosnische Journalistin unser BOW-Team interviewt und ihren Bericht in einer landesweit erscheinenden Zeitung – vergleichbar mit der deutschen Bild – veröffentlicht:

 

scan01

 

Hier ist die deutsche Übersetzung:

Helfer von der Organisation „Building One World“ im Einsatz für Kinder in Bosnien und Herzegowina

Pakete für 480 Kinder in Orasje, Sarajevo, Vares und Bugojno

Humanitärer Verein aus Deutschland hilft Waisenkindern

„Building One World“ ist eine gemeinnützige Organisation, die ihren Sitz in Winterberg hat. 2008 wurde der Verein von 17 jungen Leuten ins Leben gerufen. Er finanziert sich ausschließlich aus Spendengeldern und Mitgliedsbeiträgen und verfolgt humanitäre Ziele. „Building One World“ will zu einer interkulturellen und interreligiösen Verständigung und einer Welt mit mehr Toleranz beitragen. Die Organisation unterstützt deshalb die Anliegen von verlassenen Kindern und Bedürftigen. Im Moment unterstützt sie Projekte in Brasilien, Dänemark und Bosnien.

„Building One World“ hilft schon seit sechs Jahren bedürftigen Kindern mit Behinderung in Orasje. Dieses Jahr brachten die Mitglieder Weihnachts- und Neujahrsgeschenke in die nordbosnische Stadt, die von deutschen Kindern liebevoll verpackt worden waren. Außer nach Orasje brachten sie auch Päckchen nach Sarajevo, Bugojno und Vares, sagte uns Sebastian Mörchen, einer der vier Helfer, die mit 480 Paketen durch Bosnien reisen und den Kindern eine Freude machen wollen. „Uns ist nicht wichtig, nur die Geschenke zu bringen, sondern auch Freundschaften zu knüpfen und den Kindern in Bosnien und Herzegowina zu zeigen, dass sie Freunde in Deutschland haben“. Der Präsient Ilio Vokuvic drückte im Namen seiner Organisation die Zufriedenheit über die sechsjährige Freundschaft und Zusammenarbeit aus.

Die Helfer aus Deutschland haben dieses Jahr mit ihrem Maskottchen Vucko die Häuser von vernachlässigten Kindern besucht – für sie persönlich ein emotionaler Moment. Mit symbolischen Geschenken haben sie versucht, die Kinder ohne Familien und ohne Obdach zu erfreuen. Eines von vielen Kindern war der kleine Viktor, dessen kleines Geschenk ein großes Lächeln auslöste. Viktor hat deformierte Hände. Das Geld für eine Operation fehlt. Die Organisation wird helfen, Kontakte herzustellen. Die Mitglieder haben viele traurige Geschichten von verwahrlosten Kindern in Bosnien und Herzegowina gehört.

So auch die Geschichte der kleinen Matea. Sie ist vergessen von ihrem Vater, der sie im Heim abgegeben hat. So sind die älteren Kinder, die ebenfalls Waisen sind, ihre einzigen Freunde, erzählte uns Sebastian.

Write a comment:

You must be logged in to post a comment.

© 2020 Building ONE World e.V.

folge uns: