Im zweiten Kinderheim, dem Egipat warteten die Kinder noch auf uns. Als wir reinkamen, sangen die Kinder mit ihren Betreuerinnen das Lied „Freude schöner Götterfunken“ auf landeseigener Sprache. Dies war für uns der erste ergreifende Augenblick des Abends. Es sollten noch tausende folgen.

 

Nach dem Lied durften die Kinder unsere Geschenke auspacken. So eine Freude und dieses Strahlen, das die Kinder in den Augen hatten, lässt sich in Worten nicht beschreiben. Für uns drei hatten sich die lange Fahrt und die vielen Probleme auf der Strecke jetzt schon gelohnt. Die Kinder verteilen großzügig Süßigkeiten, die sie in ihren Paketen hatten und zeigten uns voller Freude ihre Spielzeuge und Anziehsachen, die sie in den Paketen hatten.
Da es schon sehr spät war, verabredeten wir mit den Schwestern des Kinderheimes, dass wir am nächsten Morgen nochmal wiederkommen würden, um uns das Heim anzusehen.
Später gingen wir noch in ein Brauhaus in Sarajevo, um etwas zu Essen und ein Bier zu trinken. Dann fielen wir wieder einmal, wie Steine ins Bett.

Write a comment:

You must be logged in to post a comment.

© 2020 Building ONE World e.V.

folge uns: