_DSC4405

_DSC4433

Im Heim Egipat, das von katholischen Schwestern geführt wird, haben mir die Kinder zuerst einige Weihnachtslieder vorgesungen, um sich ihre Geschenke zu verdienen. Bei nur 18 Kindern geht es hier sehr familiär zu. Für besonders große Freude hat ein kleiner Stoff-Hund gesorgt, den ein Mädchen in ihrem Päckchen hatte. Sie hat ihn aber großmütig an den kleinen Ivica weitergeschenkt, der das Kuscheltier so in sein Herz geschlossen hatte, dass er es gar nicht mehr loslassen wollte. Und auch sein Kopftuch im orange-schwarzen Look wollte er gar nicht mehr absetzen.

 

_DSC4461Seit meinem letzten Besuch hat es im Heim Zuwachs gegeben. Die kleine Matea (Foto oben), die morgen 14 Monate alt wird, gehört jetzt mit zu der Rasselbande. Ihre Geschichte ist traurig: Als ihr Vater sie im Alter von drei Monaten im Heim abgab, war sie total abgemagert und wog nur fünf Kilo. Angeblich hatte er kein Geld, um sich um seine Tochter zu kümmern. Er scheint aber generell kein großes Interesse an seinem Baby zu haben: Bislang hat er Matea nie besucht. Nur einmal war ihre Tante da, um nach ihr zu sehen.

Inzwischen haben die Schwestern das Nesthäkchen aufgepäppelt. Sie isst gut und schläft hervorragend und hat vor zwei Wochen ihre ersten Schritte gemacht. Die Schwestern berichten, dass sich die anderen Kinder rührend um Matea sorgen. Beim Einkaufen denken sie immer an das Baby und bringen ihm kleine Geschenke mit. Über Bilderbuch und Stofftier in ihrem Päckchen aus Deutschland hat sich Matea riesig gefreut.

Write a comment:

You must be logged in to post a comment.

© 2020 Building ONE World e.V.

folge uns: