Nach dem reichlichen Frühstück im Jugendhaus, fuhren wir, wie am Vorabend besprochen ins Kinderheim Egipat zurück, um uns das Heim anzuschauen. Die ca. 30 Kinder des Heims sind in Familien zu ca. 6-8 Kindern eingeteilt und jede Familie lebt mit einer Schwester zusammen in einer Wohnung.

Das Alter der Familien ist gemischt, die Schwester übernimmt die Rolle der Mutter und die Älteren kümmern sich um die Jüngeren. Aufgeräumt wird zusammen. Uns viel sofort auf, dass das Verhältnis dort sehr gut ist und die Kinder dort die Möglichkeit haben, ihre schlimmen Vorgeschichten, zumindest ein bisschen zu vergessen.
Die Kinder haben sich sehr über unseren zweiten Besuch gefreut und haben uns aus Dankbarkeit eine Kleinigkeit gebastelt.
Dann durften wir den Rest des Hauses sehen, unter anderem den hauseigenen Kindergarten, in dem auch Kinder sind, die nicht im Heim Wohnen. Außerdem kommen in diesen katholischen Kindergarten, der auch von Nonnen geleitet wird, auch muslimische(!) Kinder. Danach haben wir von der Küchenschwester selbstgemachte Plätzchen und Kuchen bekommen. Nach herzlicher Verabschiedung im Kinderheim Egipat, ging es für uns nun in die Stadt Sarajevo.

Write a comment:

You must be logged in to post a comment.

© 2020 Building ONE World e.V.

folge uns: