Auch die bosnische Grenze habe ich ohne Probleme passiert. Der Anhänger steht natürlich noch in Kroatien und wird die nächsten Tage nachgeholt. Nach einer kurzen Begrüßung mit meinen Freunden in Orasje falle ich jetzt todmüde in mein Bett.

CategoryAllgemein
Write a comment:

You must be logged in to post a comment.

© 2020 Building ONE World e.V.

folge uns: