Mit “Seelenbeben” unterstützt Building ONE World ein neues Projekt in heimischer Region. Die Trauergruppe im sauerländischen Winterberg will Kindern und Jugendlichen Halt geben, die einen lieben Menschen verloren haben. Die Leiterinnen sind Marina Lenze, Daniela Janine Peetz, Helga Hermann und Jutta Engel. Sie haben sich als Notfallseelsorgerinnen, Trauerbegleiterinnen und Hospizhelferinnen qualifiziert.

Weil sie ehrenamtlich arbeiten und keiner Institution angeschlossen sind, unterstützt BOW die Trauergruppe mit seiner bewährten Infrastruktur. Wir nehmen Spenden (Stichwort: Seelenbeben) entgegen und stellen allen Geldgebern auf Wunsch eine Spendenquittung aus. Selbstverständlich wird jeder eingenommene Cent an das Projekt weitergegeben. Gelder werden für Ausbildungen, Materialkosten und einen Supervisor gebraucht, der den Traubegleiterinnen Rückhalt für ihre Arbeit geben soll.

In den Gesprächsrunden können die jungen Menschen erzählen, was sie bedrückt. Daneben stehen kreative oder sportliche Angebote wie Malen, Basteln, Klettern oder Bogenschießen auf dem Programm. Alle Kinder und Jugendliche jeden Alters, die um einen nahestehenden Menschen trauern, können kostenlos teilnehmen. Das Team arbeitet mit Ärzten, Psychologen, Schulen und Kindergärten zusammen. Treffen finden immer am ersten Samstag im Monat um 14 Uhr im Familienzentrum Edith Stein in Winterberg (Auf der Wallme 6) statt. Kontakt zum Projekt „Seelenbeben“ unter (01 78) 8 50 79 37. Aktuelle Infos gibt es auf der Facebook-Seite “Seelenbeben Trauergruppe für Kinder und Jugendliche”.

CategorySeelenbeben

© 2019 Building ONE World e.V.

folge uns: